ifolor - das Günstige



Software

Um die Software "ifolor Designer" installieren zu können, wird das Microsoft .Net-Framework benötigt, was ich nicht sehr benutzerfreundlich finde. Einige Formate lassen sich auch online erstellen. ifolor bietet die billigsten Bücher im Test an, kann aber durchaus mit guter Qualität überzeugen. Für Anwender ohne Ansprüche an die grafische Gestaltung ist ifolor ein sehr guter Anbieter.

Beim Programm von ifolor haben mich vor allem die vielen Layout-Vorlagen und die Rahmen- und Schattierungs-Effekte überzeugt. Leider gibt es nur beschränkte Bildbearbeitungs-Optionen. Weniger gut finde ich ausserdem, dass nicht alle Umschlag-Designs bearbeitet werden können. Viele Anwender hätten sicherlich gerne auf der Rückseite einen Text oder auch Bilder (siehe Tipp 2). Die Expressfunktion ist ein nettes Tool, womit in wenigen Minuten ein ansprechendes Fotobuch gestaltet werden kann. Solche Assistenten finde ich aber generell zu wenig individuell.

Mit der Software können nur Fotobücher bestellt werden.

Hinweis 1: Der Erstellungseditor stellt im Falzbereich einen Farbverlauf dar. Dieser wird nicht gedruckt und soll verdeutlichen, dass in diesem Bereich die Fotos weniger gut sichtbar sind.
Hinweis 2: Standardmässig ist die Bildoptimierung aktiviert. Dabei werden die Fotos beim Druck automatisch "verbessert". Wer seine Bilder schon aufgepeppt hat, sollte die Funktion unter "Datei" > "Einstellungen" im Register "Bildoptimierung" deaktivieren.

Programmfenster Programm:
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch
  • mit Rückgängig-Button
  • Bereits verwendete Fotos können in der Vorschau ausgeblendet werden.
  • Microsoft .Net-Framework benötigt
  • nur für Windows
Gestaltung:
  • Fotos und Texte frei drehbar
  • Fotos als Seiten-Hintergrund
  • interessante Hintergrund-Farben
  • Frabverläufe als Gestaltungselement
  • viele Layout-Vorlagen
  • Rastergrösse definierbar
  • eigene Designs müssen speziell gespeichert werden (siehe Tipp 1)
  • keine doppelseitigen Fotos (nur als Hintergrund)
Umschlag:
  • eigenes Bild als Einband
  • Umschläge beschränkt veränderbar (siehe Tipp 2)
  • keine Fotos / Texte auf Rückseite
Fotos:
  • verschiedene Rahmen- und Schattierungs-Effekte
  • einfache Bildbearbeitung (Drehen, Rote Augen und einige Effekte)
  • Rahmen nur auf alle Bilder pro Seite anwendbar
Text:
  • Text über Fotos möglich
  • mit Rechtschreib-Prüfung (muss zusätzlich installiert werden)
  • Text als Formatvorlage speicherbar
  • Seitenzahlen für ganzes Buch, aber auf jeder Doppelseite anders gestaltbar
  • vorgegebene Schriftarten

Tipp 1: Ist ein eigenes Layout erstellt, kann man es mit einem Rechtsklick und anschliessendem Wählen von "Seite als Vorlage speichern" zur Auswahl hinzufügen. In der linken Spalte finden sich nun unter "Seitengestaltung" die "Eigenen Seiten".

Tipp 2: Wie oben beschrieben, können die vorgegebenen Umschlag-Vorlagen nicht bearbeitet werden. Wer den Umschlag trotzdem individuell gestalten möchte, muss auf die "Vollbild-Design" ganz oben in der Liste zurückgreifen. Hiermit kann der Einband mit einem individuellen Foto und weiteren Text- oder Bildelementen ausgerüstet werden.

Achtung: Einmal erstellte und gespeicherte Fotobuch-Dateien dürfen nicht umbenannt oder verschoben werden, sonst gehen alle Daten verloren! Lese auch Userkommentar 1 und Kommentar 3.

Programmfenster     Bildbearbeitung     Textbearbeitung

(30.11.2009, Version 2.3.8.299)


Bewertung: gutgutgut

externer Link http://www.ifolor.ch/...

Fertiges Fotobuch

Testbuch Für die Beurteilung habe ich ein "DeluxeBook, A4 hoch" mit 21 mal 29.7 cm und 60 Seiten bestellt. Mit 49.95 CHF plus 4.70 CHF Versandkostenanteil ist das Buch im Vergleich sehr günstig. Deshalb würde ich das Preis-Leistung-Verhältnis als ausgezeichnet beurteilen.

Das Hardcover ist stabil und kratzfest. Leider kann die Rückseite nicht mit Fotos oder Texten bestückt werden. Sie sieht leer aus, als ob man die Gestaltung vergessen hätte. Ausserdem hat die Rückseite eine leichte Beschädigung, wie ein Falz. Vielleicht ist diese Beschädigung während dem Transport entstanden, ein Produktionsfehler wäre sicher in der Qualitätskontrolle entdeckt worden. Im Bindungsbereich löst sich auch bei diesem Anbieter die Schutzfolie.

Das Buch lässt sich weit aufklappen, denn die Bindung ist beständig. Die gedruckten Fotos haben eine hohe Auflösung, wodurch das Punktraster fast nicht sichtbar ist. Die Farben sind zum Teil etwas stärker als beim Original, da es aber einheitlich ist, stört es nicht. Die Ränder sind scharf gedruckt, nur der Eckschatten wirkt beim näheren betrachten stark gerastert. Die Schrift hingegen ist nicht sehr scharf. Rundungen sind leicht abgetreppt. Ausserdem habe ich den Eindruck, dass die Druckfarben nicht ganz genau aufeinander ausgerichtet sind. Oft habe ich einen rötlichen Schimmer entdeckt. (18.12.2008)

Testbuch     Testbuch     Testbuch


Bewertung: gutgutgut

Benutzer-Kommentare

  • Von Max (August 2013). Irgendwo las ich mal, dass das Umbenennen von Fotobüchern von Ifolor nicht mehr möglich sei. Auf eine Anfrage bei Ifolor bekam ich aber umgehend einen Lösungsvorschlag. Am besten zitiere ich gleich die Antwortmail von Ifolor:

    "Sie können den Speicherort des Buches bestimmen, in dem Sie bei der ersten Speicherung wie folgt vorgehen:
    - oben links auf den blau-weissen Kreis klicken
    - "Speichern unter" anwählen
    - den Speicherort auswählen
    - bei "Dateiname" den gewünschten Namen angeben
    - auf "Speichern" klicken

    Das Umbenennen der Bücher ist etwas schwieriger aber nicht unmöglich. Zum einen können Sie wie oben genannt vorgehen und dem Buch dann einfach einen neuen Namen geben. Zum anderen können Sie die "*.dpp" Datei und den "* Data* Ordner umbenennen, dabei ist zu beachten dass diese Dateien, bis auf die Endung, identisch benannt sind.

    Beispiel:
    Bei einem Buch mit dem Namen "Fotobuch" heissen Datei und Ordner folendermassen:
    - Fotobuch.dpp
    - Fotobuch Data

    Wichtig ist nun beim Umbenennen, dass die Namen der Dateien Exakt geschrieben werden. Sollte das Buch nun auf "Fotobuch2" umbenannt werden, dann sollten die Dateien folgendermassen umbenannt werden:
    - Fotobuch2.dpp
    - Fotobuch2 Data

    Sollte nur eine kleine Abweichung in den zwei Namen drin sein, dann geht das Buch nicht mehr auf.
    Beispiel:
    - Fotobuch2.dpp
    - fotobuch2 Data

    Zitat Ende

    Ich habe das nun schon ausprobiert und es hat bestes geklappt (umbenennen und gleichzeitig verschieben an einen anderen Speicherort). Von der Schnelligkeit und Qualität des Supports von Ifolor bin ich äusserst angenehm überrascht.

  • Von Hennes (Dezember 2012). Nachdem ifolor hier einige Schelte in den letzten Jahren kassiert hat, schildere ich mein positives Erlebnis. Ich hatte im Oktober erstmalig bei ifolor bestellt und kannte die Marke bis Dato gar nicht. Durch Werbung im Fernsehen und 30% Rabatt gelockt, hatte ich ein A4 Hardcover geordert. Die Software empfand ich im Vergleich zu anderen Tools als sehr gut auch hatte ich nicht derartige Schwierigkeiten, wie an dieser Stelle bereits durch einige Kommentatoren beschrieben. Also hat sich wohl bis 2012 einiges getan, was bis Dato kritisiert worden ist. Mit der Farbdarstellung, die zuletzt als zu extrem beschrieben worden ist, war ich im Gegensatz sehr zufrieden (hatte bei CEWE zuvor schlechte Erfahrung in Punkto Farbtreue gemacht). Bei ifolor passte es sehr gut. Wenn man sich bei ifolor mal die Testergebnisse anschaut, bekommen sie die gute Qualität nun wohl auch von Fachmagazinen attestiert.

    Ich kenne bessere Anbieter in Sachen Farbtreue und Software wie Blurb, Photodose oder auch PixelNET, aber Ifolor kann da mittlerweile mitmischen und ich denke ich werde auch nochmal dort bestellen.

  • Von ak (Juni 2011). Zu satte Farben. Dunkle Bilder werden extrem aufgehellt. Das Ganze ist eine Glückssache! Der Kundendienst ist unkooperativ. Schade und ägerlich zugleich.

  • Von Erica (Juni 2011). Das zweite Mal bin ich von ifolor enttäuscht, und zwar nicht vom Produkt, das ist einfach zu berwerkstelligen, - aber vom Kundendienst. Der ist so generell, dass ein einzelner Kunde untergeht. Versprochen waren 10 % Rabatt, - immer wieder, ständig, nochmals, für diese Produkt, dann für jenes Produkt, Osterrabatt usw., ich fragte nach und bekam die Antwort: "Ja, selbstverständlich auch auf Fotobücher." Also bestellte ich ziemlich viele. Und bekam eine Rechnung ohne Prozentabzug. Etwa 15 Mails habe ich mittlerweile gesammelt... neue Angebote, Newsletter, aber kein Entgegenkommen... Jetzt habe ich die % selber berechnet, von der Rechnung abgezogen, und bezahlt, was ich schuldig war. Und prompt wurde ich angerufen... Ich erklärte, wehrte mich erneut, am Telefon kamen nur Rechtfertigungen... - als Antwort dann per Mail erneut ein Newsletter mit %-Angeboten. Jetzt ist für mich Schluss mit ifolor. Wenn ich als Kundin einzeln nicht mehr wahrgenommen werde, sondern in der Fülle der Angebote völlig untergehe, dermassen viel Zeit aufwenden muss, um mich zu wehren, keine Einsicht höre, dann muss ich mich verabschieden.

    Schade, aber wahr.

  • Von Joel (Januar 2011). Auch bei unserem Fotobuch klappt die Bestellung bisher nicht. Es erscheint eine Fehlermeldung und die Applikation "hängt".
    Wir werden wohl den berüchtigten Support in Anspruch nehmen müssen... Mal schauen was dabei raus kommt, ansonsten wars das für mich mit ifolor.
    Schade, denn Preis/Leistung scheinen ansonsten gut zu sein.

    Inzwischen hat die Bestellung funktioniert. Ich habe die Album Dateien auf einen 2. PC kopiert (selbes Verzeichnis) und dort ebenfalls die Ifolor Software installiert. Dies hat zu meinem Erstauen dann auch prompt funktioniert.

    Tel. mit Support war nicht hilfreich - die sind technisch eher unbegabt.

  • Von Simon (Dezember 2010). Zusammen mit meiner Frau habe ich mit unseren Hochzeitsfotos unser erstes digitales Fotobuch zusammengestellt. Das Gestalten hat grossen Spass gemacht, beim Hochladen kommt jedoch bei den ersten Seiten eine Fehlermeldung und wir müssen abbrechen. Der Kundendienst arbeitet ganz schlecht, es wird nicht zurückgerufen, Mails werden nicht beantwortet. Es sieht so aus, als wäre eine vielstündige Arbeit für die Katze gewesen.

  • Von Alexander (April 2010). Habe heute mein ifolor EasyBook erhalten. Obschon das ganze Design einen schwarzen Hintergrund aufweist, wurde eine letzte Seite ergänzt (in weiss) mit ifolor Logo und Barcode und Text wie zB Datum/Motive. Sieht nicht schön aus !!!!

  • Von Evi (August 2009). Dein Beispiel mit dem Falz passt zu meinem und ist sicher bereits bei Ifolor entstanden! Schon bei zwei von erst etwa 8-10 Aufträgen hatte ich wüste Falze, worauf ich die Bücher wieder zurückschicken musste. Habe bis heute die versprochene Gutschrift für's Porto erhalten. Das neue "tolle" PremiumBook kam bei mir mit verklebten Seiten an, sodass man jetzt weisse Rückstände auf dem schwarzen Hintergrund sieht. Die machen einfach keine Abschlusskontrolle!

    Der Kundendienst ist mit Reklamationen überfordert. Erst kriegt man gar keine Antwort und dann "ist es halt einfach so" und "man kann da nichts ändern". Wirklich schade.... Mich haben sie als Kunden verloren...

  • Von Tatyana (Juni 2009). Ich habe nun Ifolor schon ein paar mal ausprobiert - seien es Fotobücher oder Digitalfotos. Die Qualität dieser Produkte sind sehr hoch und auch die Software einfach zu bedienen... Ich würde Ifolor immer wieder weiterempfehlen.

  • Von Melanie (Januar 2009). Ich habe vor Weihnachten aufgrund von Empfehlungen und diversen Testberichten mein 96 seitiges Fotobuch bei ifolor entwickeln lassen. Die Bilder haben eine Groesse von max. A4. Ifolor hat die Bilder nachtraeglich geschaerft. Man sieht sehr deutlich Kanten und jegliche Details sind verloren gegangen.
    Das Resultat ist mehr als enttaeuschend! Durch den Kundendienst wurde ich bei meiner Reklamation mit Standardfloskeln abgefertigt und "es sei geschmacksache, wenn mir die gedrucken Bilder nicht gefallen." Leider hat dies wenig mit Geschmack zu tun, sondern mit Qualitaet. Wenn ich meine Bilder schaerfen moechte, dann wuerde ich das selbst tun. Hierzu sehe ich ifolor nicht berechtigt.
    Somit kann ich nur von ifolor abraten. Ausser Aufwand und Spesen - nix gewesen.

  • Von Herbert Koch (Dezember 2008). Achtung, gravierender Software-Fehler bei Ifolor!! Mir ist etwas ganz blödes passiert. Ich habe mit der Software von Ifolor ein 96-seitiges Fotobuch erstellt. Mit vielen Bildern und Texten. Eine riesige Arbeit von min. 50 Stunden. Das im Office-Verzeichnis gespeicherte Fotobuch wollte ich am Schluss im mit der gewohnten Funktion "umbenennen" einen anderen Namen geben. Nach Enter-Eingabe verschwand das Fotobuch. Das heisst, die Datei mit der ursprünglichen Bezeichnung ".........dpp" ist noch da, allerdings nur die Seitenstrukturen. Die Bild- und Textinhalte fehlen. Ich habe mich natürlich sofort mit Ifolor in Verbindung gesetzt. Man bestätigte mir diesen bösen Softwarefehler und bedauerte, dass man nichts machen kann.

    Fazit: Die ganze Arbeit für die Katz. Ifolor ist dieses Problem bekannt. Man wird aber nicht gewarnt. Keine kundenfreundliche Geschäftspraxis. Also,Hände weg von Ifolor!! Wer weiss, ob in der Software nicht noch andere Fehler stecken.

  • Von Sandra (November 2008). Was bei Ifolor ganz schlecht ist: Bestellt man mehrere Produkte (z.B. Fotobuch, Kalender, einzelne Bilder etc.) werden diese als einzelne Aufträge behandelt und man bezahlt immer das Porto - auch wenn alle Sachen gleichzeitig im Briefkasten eintreffen. Intervenieren bei ifolor hilft nichts, sie können das nicht ändern, das sei halt so.

  • Von Kriesi (Oktober 2008). Ich verschob die "dpp" Datei in einen gemeinsamen Ordner. (Win XP) Danach konnte ich das einmal gemachte Buch nicht mehr darstellen oder eben ändern. Auch eine zurückverschiebung der Datei brachte nichts. Verschiedene aufwendige Versuche mit den 3 "Data" Files brachten keinen Erfolg. Ladete gar ein letztes Image auf den Rechner. (+neue Registry) Auch nichts! Dann das Mail an Ifolor.

    Antwort von Ifolor: (Mailkopie)
    Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wenn Sie die dpp Datei verschieben oder umbenennen, ist es dem Designer nicht mehr möglich die Bilder richtig darzustellen, da er die Verknüpfung nicht mehr aufbauen kann. Sie können versuchen die dpp Datei zurückzuverschieben und dann das Buch erneut zu öffnen. Meistens können Sie dies aber nicht mehr rückgängig machen und müssen das Buch neu beginnen.

    Also Finger weg von diesem "Designer"!!

  • eigener Kommentar einsenden

Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhöhen.