Panoramafotos erstellen

In diesem Workshop möchte ich aufzeigen, wie man Fotos aufnehmen muss, damit man anschliessend mit einer entsprechenden Software Panoramabilder erstellen kann. Auch den Umgang mit den Programmen Autostitch und Microsoft Image Composite Editor möchte ich kurz erläutern.

interner Link Kommentare zu Panorama-Software
interner Link Meine Panoramafotos unter www.schweizorama.ch ansehen.



Fotos aufnehmen

Die Fotos können mit einer ganz normalen Digitalkamera aufgenommen werden. Man macht ein Foto nach dem anderen und dreht sich dabei. Somit entstehen viele einzelne Bilder, welche später zusammengesetzt werden können. Wichtig ist, dass sich die Fotos jeweils 1/3 bis 1/2 überschneiden. Dies würde ich unbedingt überprüfen, denn es gibt nichts ärgerliches, als wenn man zu Hause am PC sitzt und sich die Fotos nicht zusammensetzten lassen. Ausserdem empfehle ich den Standort während der Aufnahmen nicht zu wechseln und auch die Zoomstufe bei allen Bildern identisch zu wählen.


Am besten lassen sich unbewegliche Objekte und Landschaften ablichten. Werden sich bewegende Personen oder Autos fotografiert, sind diese beim nächsten Foto schon aus dem Bild gefahren oder an einer anderen Stelle. Verarbeitet man nun diese Fotos, kann es zu Phantomerscheinungen kommen.



Panoramabild erstellen

Zum Verarbeiten der Einzelfotos kann ich die beiden Programme Autostitch und Microsoft Image Composite Editor empfehlen. Die Tools arbeiten vorwiegend selbständig. Trotzdem möchte ich einige Inputs geben.

Autostitch

Ist Autostitch einmal installiert, kann es schon losgehen. Als erstes geht man ins Menü "Edit" > "Options". Hier kann man verschiedene Einstellungen vornehmen. Was alles bedeutet, weiss ich auch nicht. Aber wichtig sind die Angaben oben links ("Output Size") und unten rechts ("Other Options") um die Panoramagrösse und die Qualität festzulegen. Nun geht es im Menü "File" > "Open" weiter. Hier wählt man die gemachten Fotos und ein Klick auf "Öffnen" startet den Stitch-Vorgang. Als Resultat erhält man unten sichtbares Bild. Diese muss nun leider mit einem zusätzlichen Programm noch zugeschnitten werden.



Microsoft Image Composite Editor

Die Software Image Composite Editor aus dem Entwicklungslabor von Microsoft bietet einfach zu bedienende Features. So können zum Beispiel die Perspektiven verändert oder die Panoramas zugeschnitten werden.

Um ein Panoramabild zu erstellen, geht man ins Menü "File" > "New". Im Dialog werden nun alle Fotos gewählt, die zum Panorama gehören. Diese werden nun automatisch miteinander verbunden. Im Fenster unten links im Bereich "Stitch" lassen sich verschiedene Kameraabläufe bei der Aufnahme wählen. Die automatische Funktion ergibt aber immer gute Ergebnisse. Im Bereich "Crop" lassen sich die Bilder beschneiden. Unter "Export" werden alle Einstellungen für das Speichern vorgenommen.

Im Menü-Bereich gibt es zwei Button. Der rechte erlaubt es mit den Perspektiven zu spielen. Wählt man ihn, erscheint eine neue Schaltfläche mit der Aufschrift "Projection". Da lassen sich nun verschiedene Projektionen ausprobieren. Zusätzlich lässt sich das Bild mit der Maus im Arbeitsbereich verschieben.

Tipp: Werden nicht alle Fotos verarbeitet, hilft ev. die Wahl einer anderen Kameraposition. Ansonsten überschneiden sich die Fotos zu wenig.
Tipp: Bei mir kommt es manchmal vor, dass sich die Fortschrittsanzeige nicht mehr weiterbewegt. Sollte aber schon fertig gerechnet sein, hier hilft ein einfacher Klick ins Fenster.



interner Link Meine Panoramafotos unter www.schweizorama.ch ansehen.



Links, Tutorials


Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhöhen.